Der Wahnsinn mitSamba3 und Gruppenrichtlinien

Samba 3 kann noch keine Windows GPOs die zentral verwaltet werden können. Es bleibt der Weg ĂŒber poledit.exe, was eine NTConfig.pol ausspuckt – die scheinbar jedoch ab Windows Vista ignoriert wird. Man kann zwar lokale Gruppenrichtlinien anlegen FĂŒr Computer Einstellungen -> %systemroot%System32GroupPolicyMachineregistry.pol FĂŒr Benutzer Einstellungen -> %systemroot%System32GroupPolicyUserregistry.pol diese greifen jedoch Read more…

RAM / Swap-Benutzung in Betriebssystemen

Ein Betriebssystem besitzt eine feste Anzahl von Ram und zusĂ€tzlichen Auslagerungsspeicher auf Festplatte. Unter Linux nennt sich dieser SWAP unter Windows ist es der Auslagerungsspeicher – pagefile.sys In einem perfekt abgestimmten System, wo immer mehr RAM als benötigt verfĂŒgbar ist, werden niemals Daten aus dem RAM ausgelagert. Das System nutzt Read more…

KMS Server – Uhrzeit!

Die KMS Clientaktivierung klappt nur, wenn die Uhrzeit auf dem Client stimmt. Auf Abweichungen reagiert er Ă€ußerst zickig… Den Status kann man prĂŒfen mit slmgr /dli Die Aktivierung und somit eigene ID zurĂŒcksetzen mit slmgr /rearm Die Aktivierung manuell anstoßen mit slmgr /ato

C:Dokumente und Einstellungen und C:Benutzer

Seit Vista/Win7 finden sich die Benutzerordner in C:Benutzer Aus KompatibilitĂ€t legt Windows jetzt einen Link an von C:Dokumente und Einstellungen zu C:Benutzer an. C:Dokumente und Einstellungen selbst ist jedoch nicht betrachtbar, da es lediglich ein Link auf C:Benutzer darstellt. Durch div. unglĂŒckliche UmstĂ€nde kann es passieren, dass Anwendungen wegen der Read more…

Windows Backupstatus per E-Mail

Über Windows-Backup passenden Job anlegen tĂ€glich/wöchentlich usw. Über Aufgabenplanung neuen Task anlegen HĂ€ckchen setzen bei UnabhĂ€ngig von Anmeldung ausfĂŒhren Bei Trigger auf NEU Aufgabe starten bei neuem Ereignis Umschalten auf Benutzerdefiniert Neuer Ereignisfilter Auf XML umschalten und manuell bearbeiten aktivieren und bestĂ€tigen die Warnung Jetzt fĂŒr fehlgeschlagenes Backup das einfĂŒgen: Read more…