• 08621 - 9 88 30 88

Kategorien-Archiv Blog

Voncubewerk

IT-Notfallkarte kostenlos erhältlich

Die cubewerk Notfallkarte ist jetzt erhältlich. Was tun bei IT-Notfällen? Die Din-A4 Karte zeigt Ihnen in einfachen Schritten das Verhalten bei IT-Notfällen.

Hier Downloaden.

Voncubewerk

Exchange Journal-Logs löschen

Windows Backup mit Sicherung als Boardmittel

VSS Komplettsicherung auswählen – Sicherungsziel muss getrennte Partition sein

Sicherung entfernt nach erfolgreicher Sicherung, alte Journaldateien.

Meckert Backup ala „Einer der für die Sicherung angegebenen dateipfade befindet sich unterhalb“ heißt das, dass beim Auswählen der zu sichernden Pfade Ordner ausgewählt wurden, die nur Weiterleitungen sind im Dateisystem (wie z.B. C:\ProgrammData\. Diese ausnehmen aus der Sicherung.

Voncubewerk

Windows 7 Support endet in 75 Tagen – Handlungsbedarf

In 75 Tagen endet der Support für Windows 7 und Microsoft Server 2008. Es besteht dringender Handlungsbedarf.

Microsoft stellt zum 15. Januar die Unterstützung ein. Die Nachfolgeprodukte sind Windows 10 und Server 2016/2019. Folgende Fragen & Antworten helfen Ihnen bei der Entscheidung zur Umstellung.

F: Was passiert, wenn ich nicht umsteige?

A: Ihr System ist gefährdet. Schadsoftware kann neue Lücken im System ausnutzen um Ihre IT-Umgebung anzugreifen, da Microsoft keine Updates mehr bereitstellt.

Die weitere Nutzung stellt ein Sicherheitsrisiko dar. Die DSGVO sieht Strafen für Unternehmen vor, falls eingesetzte Software nicht dem Stand der Technik entspricht.

F: Wie kann ich auf Windows 10 umsteigen?

A: Eine Umstellung erfolgt durch Neuinstallation des PCs. Sie benötigen eine neue Windows 10 Lizenz sowie einen unterstützten PC.

F: Wie lange dauert eine Umstellung?

A: Eine Neuinstallation inkl. Grundeinrichtung Ihrer Anwendungen dauert ~ 2.5 Stunden / PC in unseren Räumen.

Eine eventuelle Datenübernahme erfolgt nach zusätzlichem Aufwand.

F: Was kostet eine Windows 10 Pro Lizenz?

A: Für Aufträge bis zum 30.11.2019 erhalten Sie die Lizenz für 79,90 € zzgl. MwSt.

F: Woher weiß ich, ob mein PC Windows 10 unterstützt?

A: Für flüssiges Arbeiten benötigt Ihr PC mindestens 4GB Arbeitsspeicher, einen Mehrkern-Prozessor und eine schnelle SSD-Festplatte.

F: Mein PC ist zu alt, was ist zu tun?

A: Für Aufträge bis zum 30.11.2019 erhalten Sie einen neuen Business-PC mit Mehrkern-Prozessor, 8GB Arbeitsspeicher, schneller SSD-Festplatte und bereits inkl. Windows 10 Lizenz und zweijährigem deutschen Avira-Virenschutz, zum Preis von 549,90 € (Ohne Monitor, Tastatur, Maus). Die Einrichtung und Datenübertragung von Altgeräten wird nach Aufwand berechnet.

F: Benötige ich ein neues Microsoft Office-Paket?

A: Nicht zwingend – jedoch bietet sich ein einmaliger Wechsel auf die neueste Version an. Ein Microsoft Office 2016/2019-Paket kostet 189,00 € zzgl. MwSt.

F: Sind meine Programme / Anwendungen mit Windows 10 kompatibel?

A: Prüfen Sie hierzu die Systemvoraussetzungen Ihres Softwareanbieters. Alternativ bieten wir Ihnen eine kostenpflichtige einstündige Vor-Ort-Beratung an, um einen Migrationsweg aufzuzeigen.

Voncubewerk

cubewerk ist Avira Silver-Partner

Ab heute sind wir Avira Silver-Partner. Möglich war dies durch eine sehr enge Zusammenarbeit auf Augenhöhe mit Avira aus Tettnang.

cubewerk ist der einzige Avira-Partner zwischen Salzburg und München.

Voncubewerk

Cyberangriffe und Krypto-Trojaner abwehren – best practice

Welche technischen wie auch organisatorischen Maßnahmen sind empfohlen um Krypto- bzw. Verschlüsselungstrojaner abzuwehren und die IT-Sicherheit für KMUs zu steigern?

Lesen Sie mehr darüber in unserem Leitfaden zur IT-Sicherheit:

https://www.cubewerk.de/wp-content/uploads/2019/09/beat_emotet_best_practice_cubewerk_09_2019.pdf

Voncubewerk

securePostfach wird noch sicherer +Ausblick 2020

securePostfach – die AntiSpam- und AntiVirus-Cloudlösung der cubewerk GmbH wird noch besser.

Was ändert sich für Sie?
Schnellere Zustellung der eingehenden E-Mails in Zukunft. Absender werden nur noch bei grober Auffälligkeit, kurzfristig zur Prüfung verzögert.

Noch höhere Trefferquote bei der Abwehr durch automatische und selbstlernende Filter mit neuronalem Netz im Hintergrund.

Verbesserte Erkennung durch zusätzliche Spamfallen.

Schnellere Datenübertragung durch neueste Verschlüsselungstechnik (TLS1.3).

Eigenes Kundencenter mit manuellen Einstellmöglichkeiten (Black- und Whitelists) sowie Statistiken und eine Übersicht zu Vertragsdetails – geplant für Q1/2020

Noch höhere Verfügbarkeit durch drittes Rechenzentrum in Falkenstein/Vogtland (ISO/IEC 27001)

Voncubewerk

Exchange 2019 – Mailbox entfernen löscht AD-Benutzer

Danke Microsoft. Hier hat wohl eure Qualitätssicherung geschlafen. Löscht man eine Mailbox im ECP von Exchange, wird automatisch der dazugehörige AD-Benutzer gelöscht. Ernsthaft Microsoft?

Voncubewerk

secureTransport aktiviert TLS1.3 Standard

Zum heutigen Tage wurde der TLS1.3 Standard für secureTransport zusätzlich aktiviert. Ab sofort können Ihre E-Mails noch schneller übertragen und verschlüsselt werden. Erst ~8% der weltweiten E-Mail-Anbieter unterstützen TLS1.3. Wir gehören bereits dazu!

Voncubewerk

.r00 Dateien für Virusversand und die Probleme mit OpenSource

Kürzlich erhielten wir von einem Kunden ein Virus-Sample, weil dies durch den Spam/Virenfilter ging aber vom lokalen Windows-Virenscanner des Kunden erkannt wurde. Warum war das so?

Der böse Absender hat hier bewusst zwei Lücken ausgenutzt:

  • Die Datei war mit Rar – Version 5 komprimiert. Hier hängt der Support in der Linux/Unix-Welt in allen Distributionen hinterher.

me@mx01:/home/me# file scan335019041109350063746475.pdf.r00
scan335019041109350063746475.pdf.r00: RAR archive data, v5

Clamav hat hier „erst“ zum Ende des Jahres die Unterstützung eingebaut:

https://blog.clamav.net/2018/12/clamav-01010-has-been-released.html

Aufgrund div. Release-Zyklen, zieht sich dies bis Pakete für die Distributionen kompiliert werden.

  • Aufgrund von Lizenzproblemen, liefern die großen Distributionen, den Support zum Entpacken von Rar-Dateien, nur über optionale Repositories an (non-free). Für clamav gibt es das getrennte Paket libclamunrar

Voncubewerk

HyperV VHD-Images zu Proxmox Ceph migrieren

Man exportiere in HyperV, VMs mit altem DiskFormat VHD (VHDX ist neuer) und möchte die VHD-Files, direkt in den Ceph-Store importieren.

Nötig ist, dass über die Proxmox-Oberfläche, mindestens in der VM eine Disk auf dem Ceph-Store angelegt wird mit passender Größe.

Achtung – mit qemu-img info VHD-DATEI prüfen, was die tatsächliche Größe des Images ist, etwas „Luft“ addieren und in dieser Größe das Image im Ceph-Pool/Storage anlegen. Dann mit folgendem Voodoo-Befehl, das Image direkt – ohne Umwege importieren:

root@pve2:/mnt/pve/NAS/SBS2011/Virtual Hard Disks# qemu-img convert -p -n -f raw -O raw „/mnt/pve/NAS/SBS2011/Virtual Hard Disks/SBS2011_C.VHD“ ‚zeroinit:rbd:rbd_ssd/vm-107-disk-0:conf=/etc/pve/ceph.conf:id=admin:keyring=/etc/pve/priv/ceph/rbd_ssd.keyring‘
(19.00/100%)0%)

Der Fortschritt wird dann angezeigt.