• 08621 - 9 88 30 88

Clustersysteme

Hochverfügbarkeit – the five nines

Wie abhängig man bereits von der IT-Landschaft im täglichen Geschäftsbetrieb ist, durfte jeder bereits erfahren, der mit einem Ausfall zu kämpfen hatte. Eine möglichst hohe Verfügbarkeit von EDV-Systemen ist im Interesse jedes Unternehmens. Ein System ohne Unterbrechungen erfüllt seine Aufgabe optimal. Ein Ausfall oder eine Unterbrechung verursacht immer betriebswirtschaftliche Folgen.

Steht keine Datensicherung zur Verfügung, verlängert sich die Zeit der Wiederherstellung von einigen Stunden auf Tage oder Wochen, bis durch eine Datenrettung wieder nutzbare Daten zur Verfügung stehen. Mangelt es an Ersatzteilen oder Austausch-Komponenten muss zusätzlich eine Beschaffung angestoßen werden bis mit Ersatz zu rechnen ist.

Wie groß der tatsächliche finanzielle Schaden durch einen längeren Ausfall ist, unterscheidet sich von Betrieb zu Betrieb und muss je nach Einzelfall in einer Risikoanalyse konkret beziffert werden. Produziert die Firma selbst, entgehen durch einen Stillstand von wenigen Stunden bereits wichtige Umsätze.

Hochverfügbare Clustersysteme bestehen in der Praxis aus mindestens zwei oder mehreren Knoten, die im Fehlerfall manuell (cold standby) oder automatisch (hot standby) die Arbeit des Partners übernehmen. Fällt der primäre Knoten aus, der z.B. die Produktion steuert, übernimmt der sekundäre Knoten alle Dienste. In der Praxis werden häufig Server und Netzwerkkomponenten verclustert.

Wir verfügen über mehrjährige Erfahrung im Betrieb von hochverfügbaren Clustersystemen für unterschiedliche Einsatzzwecke und stehen in regelmäßigem Kontakt mit den Entwicklern. Wir beobachten neue Lösungen am Markt sehr genau. Nur so können wir bedarfsgerecht beraten. Haben wir Ihr Interesse geweckt oder Sie für das Thema Hochverfügbarkeit sensibilisiert, freuen wir uns über Ihre Anfrage.