Datensicherung und Wiederherstellung

Datensicherung und Wiederherstellung – die Versicherung für Ihre Daten

Häufig steht der IT-Verantwortliche vor einer unlösbaren Aufgabe, wenn es zu einem Datenverlust kommt und kein aktuelles und funktionierendes Backup zur Verfügung steht. Die Gründe für Datenverlust sind vielfältig:

  • Menschliche Fehler – z.B. Überspeichern eines Dokumentes
  • Mechanisches Versagen – z.B. Ausfall der Festplatte im Dateiserver
  • Höhere Gewalt – z.B. Feuer- oder Wasserschaden im Serverraum
  • Äußere Eingriffe – z.B. Sabotage oder Hackerangriffe

Entsteht bei dem Verlust von einzelnen Dateien nur ein Mehraufwand durch manuelle Neueingabe, droht bei einem kompletten Ausfall einer Festplatte oder eines Servers oft ein wirtschaftlicher Totalschaden. Ergeben sich dadurch auch Vertragsverletzungen (Lieferausfall, Produktionsausfall, Verletzung von Aufbewahrungsfristen, Versäumnis von Zahlungen) verursacht dies weitere nicht unerhebliche Folgekosten. In den meisten Fällen bleibt als letzte Chance nur eine professionelle Datenrettung. Dies sollte vermieden werden!

Eine Datensicherung sichert automatisch und in regelmäßigen Abständen vordefinierte Daten und Speicherorte auf ein gesondertes Medium wie eine Festplatte oder ein Bandlaufwerk. Die Aufbewahrungsfrist verschiedener Versionsstände muss klar definiert werden. Dies ist jedoch nur die halbe Miete. Eine manuelle oder automatische Prüfung der Datensicherung durch einen Wartungsvertrag mit Ihrem Dienstleister versteht sich von selbst. Ein verfügbarer Notfallplan ermöglicht im Fehlerfall eine schnelle und geordnete Wiederherstellung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt oder konnten Sie für das Thema Datensicherung sensibilisieren, dann freuen wir uns über Ihre Anfrage.