• 08621 - 9 88 30 88

Cups Drucker an Win7 freigeben – Der Druckprozessor ist nicht vorhanden

Voncubewerk

Cups Drucker an Win7 freigeben – Der Druckprozessor ist nicht vorhanden

Wie flanscht man einen Drucker, der in CUPS integriert ist, automatisch an Windows an:

Man installiert den Drucker in CUPS über die gewohnte Oberfläche Port 631 usw.

Man achtet darauf, dass Samba eine Freigabe mit dem Namen [$print] hat.
In dieser sucht ein Windowsclient automatisch nach Treibern – dieses Feature nennt sich Point & Click.
Man lege in das passende Share vorab die nötigen Treiber in der nötigen Struktur.
/var/lib/samba/drivers/x64/

Dorthin legt man die Windows-Cups-Treiber mit dem Namen cups-windows-6.0-source-tar.gz ausgepackt.
Google hilft zur weiteren Suche.

Beim Doppelklick auf den Druckernamen in der Netzwerkfreigabe werden automatisch die Treiber installiert.
Leider bricht dies mit der Fehlermeldung – Der Druckprozessor ist nicht vorhanden ab.

Lösung ist, in der Übersicht der Drucker einen Klick auf Remotedrucker anzeigen – bejahen – jedoch dann mit Abbrechen die Installation abbrechen. Es erscheinen die Details und div. Reiter des Drucker. Dort unter dem Punkt Anschlüsse ein Häckchen setzen bei dem einzigen Eintrag/Prozessor und speichern.

Jetzt werden mit einem Doppelklick die Drucker korrekt installiert.

Falls normale Benutzer auch Point&Click nutzen dürfen sollen, sei dies erwähnt:
http://wiki.itsm.de/index.php/Druckerverbindung_kann_nicht_hergestellt_werden_-_Zugriff_verweigert

Über den Autor

cubewerk administrator