• 08621 - 9 88 30 88

Aufbau Wlan-Richtfunkverbindung zur Verbindung von Fertigungsgebäuden

Projektbericht – Aufbau Wlan-Richtfunkverbindung – Landkreis Traunstein

Unser Kunde ist im Landkreis Traunstein tätig und äußerte den Wunsch, zwei Gebäude im Abstand von ~ 150 Meter per Richtfunk zu verbinden. Die derzeitige WLAN-Verbindung war instabil und aufgrund der Frequenz im 2.4GHz-Bereich auch von enormen Störeinflüssen durch benachbarte WLAN-Geräte beeinträchtigt. Die bis dato eingesetzte Hardware war zudem nicht für den Ausseneinsatz konzipiert. Zusätzlich war gefordert, im neu anzubindenden Gebäude eine Netzwerkverbindung per Lan und WLAN für mobile Endgeräte und PCs zur Verfügung zu stellen.

Nach einer Vor-Ort Analyse unterbreiteten wir dem Kunden ein Angebot bestehend aus zwei Richtfunk-Sendern sowie einem Wlan-AccessPoint und einem POE-Switch zur Stromversorgung. Nach der Bestellung und Konfiguration wurde innerhalb weniger Wochen die fertige Lösung geliefert und implementiert. Als Wlan-Hardware kam Ubiquity zum Einsatz. Die Geräte sind für den Außeneinsatz konzipiert und werden mit einem Netzwerkkabel mit Lan- und Strom über POE versorgt, was die Verkabelung im Außenbereich auf ein Kabel reduziert. Diese funken im 5GHz-Band welches deutlich weniger Störeinflüssen durch Consumer-Hardware unterliegt.

Im Zielgebäude wird das ankommende Netzwerk per Lan- und WLAN mit einem AccessPoint für die Endgeräte verteilt. Das gesetzte Ziel wurde erreicht, die WLAN-Verbindung ist stabil und das Nebengebäude per Netzwerk angebunden.

Hier geht es weiter zu unserem ersten Produktvideo mit technischen Informationen zur Hardware.