Ablösung Telefonanlage – Landkreisschule Traunstein

Projektbericht – Ablösung Telefonanlage – staatliche Schule im Landkreis Traunstein

Die Landkreisschule im Landkreis Traunstein entschied sich im Oktober 2015 für die Ablösung der vorhandenen Telefonanlage. Geräte und Anlage waren in die Jahre gekommen und es mangelte der Anlage an Komfortmerkmalen. Zusätzlich beklagten die Nutzer, dass es gelegentlich zu fehlgeleiteten Telefonaten und Abbrüchen am VoIP-Anschluss kam.

Das Landratsamt Traunstein als Sachaufwandsträger entschied sich nach einer Ausschreibung für die Cubewerk GmbH als Lieferant für die neue Telefonanlage.

Das beauftragte Paket bestand aus einer Askozia TK-Anlage mit 15 Nebenstellen. Diese setzten sich aus einem analogen Papierfax, welches weiter verwendet werden sollte, sowie Snom Systemtelefonen und Siemens Gigaset DECT-Telefonen zusammen. Zusätzlich wurde eine Klingel geliefert, welche das Klingeln für eine Nebenstelle in einem sehr großen Raum akustisch und optisch verstärkt.

Nach der Bestandsaufnahme mit dem Auftraggeber und Kunden, lieferte die Cubewerk GmbH innerhalb von 14 Tagen die bestellte Telefonanlage. Die neue TK-Anlage löste im November 2015 die vorhandene Anlage ab. Die Askozia Telefonanlage besitzt 5 Jahre Herstellergarantie.

Die neue TK-Anlage verwaltet 12 VoIP Rufnummern über zwei Vodafone DSL-Anschlüsse. Mit Ausnahme von 4 Endgeräten welche auf Grund von fehlender Hausverkabelung weiter analog betrieben werden, sind alle Teilnehmer per IP an die Anlage angeschlossen. Dies spart die zusätzliche Telefonverkabelung am Arbeitsplatz ein. Auch der Platzbedarf im Serverrack hat sich um eine Höheneinheit verringert. Die Askozia-Anlage ist durch die kompakte Bauweise passiv gekühlt und somit auch stromsparender.

Eingehende Faxe werden papierlos per E-Mail zugestellt. Ausgehende Faxe werden über das vorhandene Papierfax oder komfortabel über Microsoft Outlook© verschickt. Nachrichten auf dem Anrufbeantworter leitet die Anlage automatisch per E-Mail an das Sekretariat weiter.