• 08621 - 9 88 30 88

Standortvernetzung

Standortvernetzungen mit VPN-Technologien

Bereits in den 70er Jahren waren Benutzer – von den Großrechnern räumlich getrennt, über Terminals angebunden. Später folgten Modem- und ISDN-Einwahlverbindungen. Zusätzlich entwickelten sich Tunnel- und Transportprotokolle zur sicheren Übertragung von Datenpaketen über das Internet. Das virtuelle private Netz (VPN) war geboren.

Ein VPN ermöglicht Mitarbeitern gesicherte Einwahlverbindungen in das Unternehmensnetzwerk. Zusätzlich können sich Zweigstellen per VPN mit der Zentrale verbinden. VPN-Verbindungen stellen kostengünstige Alternativen zu teuren Standleitungen dar. Standardmäßig sind VPN-Verbindungen verschlüsselt und bieten eine sichere Datenübertragung über unsichere Transportwege.

VPN-Einwahlpunkte und Verbindungen werden über vorhandene Hard- oder Software oder zusätzliche Endgeräte zur Verfügung gestellt. Durch VPN-Verbindungen können Reisekosten gespart und Heimarbeitsplätze realisiert werden.

Da VPN-Verbindungen den Zugang in das interne Firmennetz öffnen, ist hier besondere Vorsicht geboten. Nur eine gewissenhafte Umsetzung kann einen problemlosen und sicheren Betrieb gewährleisten.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann freuen wir uns über Ihre Anfrage.