• 08621 - 9 88 30 88

Windows 11 kommt – Wissenswertes & Updatemöglichkeiten – wichtige Kundeninformation

Voncubewerk

Windows 11 kommt – Wissenswertes & Updatemöglichkeiten – wichtige Kundeninformation

Sehr geehrte Damen und Herren,
Liebe Kunden und Partner,


laut inoffizieller Information von Microsoft, steht das neue Betriebssystem Ende Oktober 2021 zur Verfügung. Damit Sie die Umstellung besser planen können, haben wir Ihnen die wichtigsten Fragen & Antworten zusammengestellt.


Kann ich kostenlos von Windows 10 auf 11 aktualisieren?

Ja. Laut vorläufiger Erklärung von Microsoft wird ab Ende 2021, das Update stückweise für alle Kunden zur Verfügung gestellt.


Ist mein PC noch geeignet für Windows 11?

Generell erhöhen sich mit jeder neuen Version die offiziellen Systemanforderungen. So erfordert Windows 11 zusätzliche Sicherheitsfunktionen des darunterliegenden Computers (UEFI/TPM) und aktuellere Grafikkarten. Als Faustformel gilt, dass Windows 11 für flüssiges Arbeiten mindestens einen Dual-Core Prozessor mit 8GB (8192MB) Arbeitsspeicher und DirectX12 Grafikkarte benötigt.

Wie prüfe ich die Leistung meines PCs?

Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Windows-Taste in Kombination mit der R-Taste
Geben Sie in das Feld den Befehl ‚dxdiag‘ ein

Verneinen Sie eine eventuelle Rückfrage und vergleichen im anschließenden Fenster, die Parameter Prozessor, Speicher und DirectX-Version mit obigen Anforderungen.


Muss ich auf Windows 11 aktualisieren?

Microsoft zwingt Sie nicht zur Aktualisierung. Bis voraussichtlich Oktober 2025 wird Microsoft das bestehende Windows 10 mit Updates versorgen.
Dennoch werden Neugeräte mittelfristig ausschließlich mit Windows 11 lieferbar sein und Softwarelieferanten voraussichtlich vor dem offiziellen Supportende von Microsoft, die Unterstützung von Windows 10 einstellen.


Welche Vorteile bringen mir Windows 11?

Windows 11 legt noch größeren Wert auf IT-Sicherheit. Hierzu werden Sicherheitsmodule des Computers noch intensiver eingebunden und alte Komponenten entfernt. Hierzu gehört z.B. der angestaubte Internet-Explorer. Optisch hat sich die Windows-Bedienoberfläche vereinfacht und wirkt aufgeräumter. Microsoft hat ebenso einen Weg gefunden, die Größe der regelmäßigen Updates um bis zu 40% zu reduzieren. Dies heißt, dass der PC weniger lange durch Updates blockiert ist, finden diese z.B. zu ungünstigen Zeiten statt.


Benötige ich einen neuen Windows Server für Windows 11?

Die Mindestanforderungen sind Windows Server 2012 oder neuer. Hier hat sich zu Windows 10 nichts geändert. Dennoch empfiehlt sich jeweils der neueste Windows-Server, um Gruppenrichtlinien und Sicherheitseinstellungen auf aktuellem Stand zu halten bzw. zu verwalten.


Ich benötige noch in diesem Jahr neue PCs. Sollte ich besser auf die Veröffentlichung von Windows 11 warten?

Durch die baldige Veröffentlichung von Windows 11, sind die Preise für Windows 10 PCs derzeit reduziert. Da nahezu jedes Windows 10 mit überschaubarem Aufwand auf ein Windows 11 aktualisiert werden kann, spricht wenig für das Abwarten auf Windows 11. Da die erste Windows 11 Version in der Regel mehrere Wochen benötigt, bis diese mit dem ersten großen Update (voraussichtlich Q1/22) versorgt wird – welches die üblichen Fehler ausbessert – sollte ein voreiliger Umstieg auf Windows 11 vermieden werden.

Über den Autor

cubewerk administrator