• 08621 - 9 88 30 88

borgbackup segfault samba mount

Voncubewerk

borgbackup segfault samba mount

So hat es angefangen. Eine Backupsoftware starb bei der Datensicherung ohne erkennbaren Grund mit:

Fatal Python error: Segmentation fault
Current thread 0x00007fd49f12b700 (most recent call first):
File "borg/archive.py", line 183 in backup_io_iter
File "borg/archive.py", line 998 in chunk_file
File "borg/archive.py", line 1071 in process_file
File "borg/archiver.py", line 635 in _process
File "borg/archiver.py", line 661 in _process
File "borg/archiver.py", line 661 in _process
File "borg/archiver.py", line 661 in _process
File "borg/archiver.py", line 547 in create_inner
File "borg/archiver.py", line 584 in do_create
File "borg/archiver.py", line 176 in wrapper
File "borg/archiver.py", line 4497 in run
File "borg/archiver.py", line 4565 in main
File "borg/__main__.py", line 2 in <module>
Segmentation fault

Was tut man in so einem Fall, man überwacht den Prozess unter Linux um zu sehen, bei welchem Aufruf, das Programm ein Problem hat:

strace -p PROZESSID

Was wir dann gesehen haben war, dass die Software genau in diesem Moment, eine offene Outlook-PST-Datei gelesen hat. Das darunterliegende Dateisystem ist/war SAMBA/CIFS.

Also weiter, Datei unter Linux einmal manuell betrachten:

root@host:/input/1 – Emails# file Corona.pst
Segmentation fault

Fast am Ziel, mal sehen ob der Kernelringbuffer dazu etwas ausgibt:

CIFS VFS: SMB signature verification returned error = -13
file[7942]: segfault at 7fdfe645e003 ip 00007fdee6fc7765 sp 00007ffdc7cdd440 error 6 in libmagic.so.1.0.0[7fdee6fc1000+20000]

Und google spuckt dazu einen bekannten Bug aus:

https://access.redhat.com/solutions/2260781

Da aber entfernte Laufwerke mit unterschiedlichen SMB-Versionen eingebunden werden können, wäre vielleicht ein Fallback ein möglicher Workaorund:

Leider nein, sämtliche Schalter von vers= oder sec= ändern nichts daran.

Bugreport hier nochmal: https://bugs.centos.org/view.php?id=16983

Über den Autor

cubewerk administrator

Schreibe eine Antwort