• 08621 - 9 88 30 88

Kopano 8.1 nach 60 Tagen – ein kritischer Blick

Voncubewerk

Kopano 8.1 nach 60 Tagen – ein kritischer Blick

Stand 06.02.2017

Unser aktuelles Projekt war die Migration einer alten Zarafa-Installation zu Kopano mit ~ 100 Benutzern. Es läuft, aber sehr holprig:

S/MIME teilweise defekt – verschlüsselte Mails aus Nicht-WebApp können nicht entschlüsselt werdn

Das Backup-Skript hat Probleme mit Umlauten und Schrägstrichen in Verzeichnisnamen – nach dem Restore waren Teile von Mails & Kontakten usw. verschwunden/gelöscht

Outlook Clients die sich ein Postfach teilen verursachen teilweise Race-Conditions, was zu sehr hoher Serverlast führt (eher unüblicher Einsatzzweck)

WebApp muss gelegentlich zurückgesetzt werden

WebMeeting ist von Spreed – klappt aufgrund der Architektur nur mit Turn-Server – diesen stellt Kopano kostenlos zur Verfügung

Übersetzung ist nicht vollständig und falsch – deutsche Übersetzung speziell bei Filterregeln

Darstellungsproblem bei globalem Adressbuch bei mehr als 60-70 Einträgen – infinite scroll bug

Manche Mails werden von der WebApp verschluckt, wenn diese „scheinbar“ defekt sind. Andere clients haben kein Problem damit.

Apache Segfault beim Setzen von Berechtigungen in WebApp – nur in der Beta-Version derzeit

Sehr beschränkte Outlook-Anbindung ab Outlook 2016. Wegfall von MAPI-Schnittstelle – Alternative Active-Sync mit fehlenden Funktionen (fremde Postfächer öffnen, Mails zwischen Konten verschieben uvm.).

 

Jetzt zu den positiven Seiten:

Die derzeit noch beste Alternative zum teuren Microsoft Exchange

Umfängliche Groupware mit Active-Sync Anbindung für mobile Clients

Kopano-Files ist genial – einfacher Zugriff über z.B. SMB auf vorhandenen Dateiserver – überall Zugriff auf Dateien

Günstiger Preis

Offene Entwicklung, einfache Möglichkeit der Einflussnahme auf Entwicklung über Forums & Tickets

Deutscher Support mit eigener Hotline-Nummer

Gute zukünftige Aussichten

Unabhängigkeit von Microsoft Exchange

Über den Autor

cubewerk administrator

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.