Ich war auf dem 30c3 und zmap hat mich umgehauen. Die Ansage war, dass man in ~ einer Stunde den kompletten ipv4 Adressbereich einmal scannen kann. Das w├╝rde Monate mit nmap dauern.

 

Voraussetzung ist ein Standard-PC – jedoch geht man bei obiger Geschwindigkeit von einem 1Gbit Uplink aus.

 

Der Grund f├╝r die enorme Performance von zmap ist, dass intern ein Teil der Komponenten die Anfragen stellt, eine zweite sich um die Auswertung der Antworten k├╝mmert. So kann sichergestellt werden, dass keine Timeouts n├Âtig sind, bis der n├Ąchste Host gepr├╝ft werden kann.

Categories: BlogNetzwerk