• 08621 - 9 88 30 88

QOS facts – QOS howto 2013

Voncubewerk

QOS facts – QOS howto 2013

Nach einem kleinen QOS-Workshop muss ich doch die ein oder andere Sache niederschreiben:

QOS bezeichnet zwei Kernvorgänge. Kennzeichnung von Paketen und die bevorzugte / organisierte Abarbeitung anhand der Kennzeichnung.

Im IP-Header (Layer 3) gibt es das TOS-Feld. Dies nennt man neuerdings DS-Feld. In diesem Feld kann mit 6 Bits ein DSCP (Differentiated Service Codepoint) also eine Einstufung zwischen 0 und 63 (also 64 Möglichkeiten) vorgenommen werden.

Achtung hierbei handelt es sich lediglich um die Kennzeichnung von IP-Paketen. Die Auswertung / bevorzugte / benachteiligte Abarbeitung erfolgt später.

Möchte man jetzt zusätzlich auf Layer 2 bereits Kennzeichnen muss man Vlans verwenden. Durch den Einsatz von Vlan tagging mit 802.1q wird der Ethernet-Frame um zusätzliche Bits für den 802.1Q Tag erweitert. Dieser enthält 3 Bits für Priorität. Einstufung somit zwischen 0 und 7 (also 8 Möglichkeiten).

Für die Umsetzung von Tagged-Vlan Frames in IP-Pakete (L2 zu L3) kann ein L3-Switch / Router verwendet, welcher eine Tabelle besitzt, welche COS zu DSCP umsetzt.

Wichtig ist ebenso zu beachten, dass man nicht blind dem ankommenden Verkehr das COS / TOS-Feld abnimmt – jeder Client kann dies selbst setzen.

Über den Autor

cubewerk administrator