• 08621 - 9 88 30 88

Monatsarchiv Juni 2020

Voncubewerk

borgbackup segfault samba mount

So hat es angefangen. Eine Backupsoftware starb bei der Datensicherung ohne erkennbaren Grund mit:

Fatal Python error: Segmentation fault
Current thread 0x00007fd49f12b700 (most recent call first):
File "borg/archive.py", line 183 in backup_io_iter
File "borg/archive.py", line 998 in chunk_file
File "borg/archive.py", line 1071 in process_file
File "borg/archiver.py", line 635 in _process
File "borg/archiver.py", line 661 in _process
File "borg/archiver.py", line 661 in _process
File "borg/archiver.py", line 661 in _process
File "borg/archiver.py", line 547 in create_inner
File "borg/archiver.py", line 584 in do_create
File "borg/archiver.py", line 176 in wrapper
File "borg/archiver.py", line 4497 in run
File "borg/archiver.py", line 4565 in main
File "borg/__main__.py", line 2 in <module>
Segmentation fault

Was tut man in so einem Fall, man überwacht den Prozess unter Linux um zu sehen, bei welchem Aufruf, das Programm ein Problem hat:

strace -p PROZESSID

Was wir dann gesehen haben war, dass die Software genau in diesem Moment, eine offene Outlook-PST-Datei gelesen hat. Das darunterliegende Dateisystem ist/war SAMBA/CIFS.

Also weiter, Datei unter Linux einmal manuell betrachten:

root@host:/input/1 – Emails# file Corona.pst
Segmentation fault

Fast am Ziel, mal sehen ob der Kernelringbuffer dazu etwas ausgibt:

CIFS VFS: SMB signature verification returned error = -13
file[7942]: segfault at 7fdfe645e003 ip 00007fdee6fc7765 sp 00007ffdc7cdd440 error 6 in libmagic.so.1.0.0[7fdee6fc1000+20000]

Und google spuckt dazu einen bekannten Bug aus:

https://access.redhat.com/solutions/2260781

Da aber entfernte Laufwerke mit unterschiedlichen SMB-Versionen eingebunden werden können, wäre vielleicht ein Fallback ein möglicher Workaorund:

Leider nein, sämtliche Schalter von vers= oder sec= ändern nichts daran.

Bugreport hier nochmal: https://bugs.centos.org/view.php?id=16983

Voncubewerk

Windows server 2019 1809 Upgrade auf 2004

Microsoft, oh Microsoft. Verwirrung war schon immer eure Stärke. Ich versuche es es jetzt mal.

Eine Microsoft-Server-Lizenz (z. B. 2019 Datacenter) kann über zwei „Kanäle“ aktualisiert werden.

Der Standardkanal, und so kennt man es aus der Vergangenheit, bringt nahezu 10 Jahre Updates+Sicherheitsupdates durch Microsoft, ohne einen Software-Wartungsvertrag (Software Assurance). Dieser Kanal nennt sich Long-Term Servicing-Channel (LTSC).

Installiert man z. B. 2019 den Server 2019 in Version 1809, gibt es bis 2029 Updates von Microsoft, ohne zusätzlichen Einwurf von Münzen.

Möchte man jedoch auf Version 2019 – 2004 – die im Mai 2020 erschienen ist, wirds schwer/teuer.

Erhältlich nur durch Neukauf einer vollständigen Server-Lizenz, oder durch bestehenden Wartungsvertrag. Das beantwortet aber nur die Lizenzfrage.

Ein Inplace-Upgrade – ohne Neuinstallation) von 1809 auf z. B. 2004 gibt es nur, wenn der Server bereits mit dem richtigen „Kanal“ installiert wurde.

Da der LTSC-Channel standard ist bei der Installation, ist ein nächträglicher Wechsel bei einem installierten System, auch nicht mehr möglich. Der alternative Kanal, für das mögliche Inplace-upgrade, nennt sich SAC.

Voncubewerk

Aufzählung in Libre-Office / Nummerierung / Ebenen einrichten

Vorab: Macht euch Gedanken, wie viele Ebenen Ihr haben wollt. Beispiele für eine, wei und drei Ebenen:

Eine

  1. Gicht
  2. Krebs

Zwei

  1. Gicht
    1.1 Mensch
    1.2 Tier

Drei:

  1. Gicht
    1.1 Mensch
    1.1.1 an Händen
    1.1.2 an Füßen

Legt euch in LibreOffice unter Vorlagen eine neue Vorlage an und definiert die Darstellung, der Aufzählungszeichen pro Ebene:



Vorlage bearbeiten ->

Und jetzt links alle 1 2 oder 3 Ebenen durchklicken und sicherstellen ,dass einem rechts in der Übersicht, die finale Darstellung gefällt.

Im Text dann jeweils Überschrift markieren und links oben,

Name der Vorlage auswählen. Im Text jeweils ist die markierte Überschrift auf Ebene 1. Möchte man eine Überschrift auf Ebene 2 oder 3 verschieben, links unten mit dem Pfeil nach rechts:

Voncubewerk

Office 365 Freigegebenes Postfach inbox statt posteingang ändern

Man muss sich von einem Windows-PC aus, als Administrator über eine lokale Powershell, mit O365 verbinden ala:

https://docs.microsoft.com/de-de/powershell/exchange/connect-to-exchange-online-powershell?view=exchange-ps

Konkreter Befehl:

Set-ExecutionPolicy RemoteSigned
$UserCredential = Get-Credential

Nach letztem Befehl, eigene Admin-Zugangsdaten von o365 eingeben.
Import-PSSession $Session -DisableNameChecking
Und abschließend eigentliche Änderung:

Set-MailboxRegionalConfiguration -id geteiltes-postfach@eigene-domain.de -LocalizeDefaultFolderName:$true -Language de-DE –TimeZone "W. Europe Standard Time"

Voncubewerk

RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-d nginx

Apache:

RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-f
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-d
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-l
RewriteRule .* index.php [L]

Nginx:

try_files $uri $uri/ /index.php?$args

Voncubewerk

convert PGP public key block Public-Key (old)

gpg –import hwraid.le-vert.net.gpg.key

gpg –output hwraid.gpg –export 6005210E23B3D3B4

Key-ID gibts mit:

gpg –list-keys

file hwraid.gpg

hwraid.gpg: PGP/GPG key public ring (v4)